Ach, du dicker Hund! 

Wir arbeiten stets an verschiedenen Projekten – meistens, um für unsere Kunden das Beste zu erreichen. Von Zeit zu Zeit experimentieren wir jedoch auch an völlig neuen Konzepten und Ideen.

"Hilfe, mein Hund ist ein Wonneproppen!" – Gemeinsam auf Schlankheitskurs


Stell dir vor, jeder zweite Hund in Deutschland hat sich auf die Couch verlegt! Klingt verrückt, ist aber leider wahr. Eine Münchener Studie legt offen: 52% unserer Hunde tragen zu viel Speck mit sich herum. Das strapaziert nicht nur die Couch, sondern viel wichtiger, die Gesundheit deines Vierbeiners.

Wie ist es so weit gekommen? Vom Wolf zum Wohlstandsbäuchlein

Vom agilen Wolf zum gemütlichen Mops – was für ein Wandel! Früher waren Fettreserven überlebenswichtig. Heute? Nun, dein Hund steht kaum vor einem leeren Napf (außer du kommst mal wieder zu spät), und überschüssige Energie verwandelt sich ungeniert in Röllchen.

Die üblichen Verdächtigen: Futterorgien und Sofa-Marathons

Der Hauptgrund für den Speckgürtel? Einfach zu viel von allem. Der Napf quillt über, und die Gassi-Runde ist schnell abgehakt. Dann gibt's noch die liebe Oma und den Nachbarn, die deinem Hund mit Leckerlies eine Freude machen wollen – aus reiner Nächstenliebe, versteht sich.

Schlank oder pummelig? So findest du's heraus

Ein schlanker Hund hat eine sichtbare Taille – von oben und von der Seite. Die Rippen sind da, aber gut unter einer leichten Fettschicht verborgen. Beim Streicheln solltest du die Rippen deines Hundes spüren können, ohne eine Ausgrabung starten zu müssen.

Mission: Abspecken – aber bitte mit Spaß!

  • Detektivarbeit starten: Ein Futtertagebuch führen. Alles, was dein Hund zu sich nimmt, wird notiert. Du wirst schnell sehen, wo sich die kleinen Kalorienfallen verstecken.
  • Expertenteam aufbauen: Hol dir Unterstützung. Als deine persönliche Ernährungsberaterin und Hundeflüsterin bin ich startklar, um dir und deinem Vierbeiner auf dem Weg zur Traumfigur zu helfen.
  • Mit Freude bewegen: Vergiss nicht, dass Bewegung nicht nur Kalorien verbrennt, sondern auch glücklich macht. Egal ob Physiotherapie, Schwimmen oder Fangen spielen – wir finden zusammen die perfekte Aktivität für deinen Hund.


Warum ausgerechnet ich? Weil dein Hund es wert ist!

Als Tierheilpraktikerin und Ernährungsberaterin biete ich mehr als nur Diätpläne. Ich betrachte deinen Hund als Ganzes – sein Wohlbefinden ist das Ziel. Mit einem Lächeln, Fachwissen und einer großen Portion Motivation begleite ich euch auf dem Weg zum Wunschgewicht.

Fazit: Zusammen packen wir's!

Übergewicht bei Hunden ist keine unüberwindbare Hürde, sondern eine Herausforderung, die wir gemeinsam angehen können. Mit der richtigen Mischung aus Fachwissen, Einfühlungsvermögen und einer Prise Humor wird der Weg zum Ziel – einem gesunden und glücklichen Hund – ein gemeinsames Vergnügen. Lass uns Hand in Pfote zusammenarbeiten, damit dein Hund nicht nur im Herzen ein Wonneproppen bleibt.